Deutsch English

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Bedingungen sind die ausschliesslich geltenden Bedingungen der Vertragsbeziehung zwischen Online Marketing Solutions AG ("Betreiber") und dem Auftraggeber ("Werbende").

  1. "TransGuide" ist eine Inserate-Plattform mit Fokus auf Transsexuelle. Sie richtet sich nur an Erwachsene, die 18 oder älter sind. Die Werbende verpflichtet sich, ihre Dienstleistungen ebenfalls nur Erwachsenen anzubieten, die 18 oder älter sind.
  2. Durch das Schalten von Inseraten oder dem Buchen von Promotionsmassnahmen sowie Werbung entsteht ein Dienstleistungsvertrag. Betreiber verpflichtet sich, Inserate, Promotionen und Werbung während der vereinbarten Laufzeit auf der entsprechend passenden Länderseite von "TransGuide" anzuzeigen.
  3. Die Werbende verpflichtet sich, nur wahrheitsgetreue Angaben zu ihren Dienstleistungen zu machen und diese im Rahmen der geltenden Gesetzgebung zu erfüllen.
  4. Pro Werbende darf nur ein Konto erstellt werden.
  5. Persönliche Angaben zur Werbenden werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben oder veröffentlicht.
  6. Die Werbende ist dafür verantwortlich über die nötigen Urheberrechte von in Werbungen verwendeten Bildern zu verfügen. Betreiber macht sich durch das Veröffentlichen von Werbungen weder Text noch Bilder zu eigen. Betreiber hat das Recht bei offensichtlichen Verstössen eine Werbung zu blockieren oder Bilder zu löschen. Allfällige Urheberrechtsansprüche Dritter und damit verbundene Kosten gehen vollständig zu Lasten des Werbenden.
  7. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Position eines Inserats, Banners oder eines anderen Werbemittels auf der "TransGuide" Plattform ausser explizit so angeboten.
  8. Inserate und Werbung sollen einen Fokus auf Transsexualität haben, dürfen nicht ehrverletzend sein oder strafrechtlich relevante Inhalte haben. Betreiber hat das Recht, Inserate und Werbung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  9. Durch den Kauf von Punkte-Guthaben wird unmittelbar das Recht gekauft, für den entsprechenden Betrag Werbung zu schalten oder Dienste zu buchen. Es stellt somit kein Barguthaben dar, wodurch auch eine Rückzahlung nicht mehr möglich ist. Ebenso erfolgt keine Rückerstattung, sollte der Werbende während der Laufzeit sein Angebot einstellen oder eine Promotion abbrechen.
  10. Für die Aufladung des Punktekontos darf nur ein Zahlungsmittel verwendet werden, das der Werbenden gehört.
  11. Im Falle der Nichteinhaltung oder Verletzung dieser Bedingungen behält sich Betreiber das Recht vor, Inserate oder Promotionen unmittelbar zu beenden oder in schwerwiegenden Fällen, das Business Konto zu sistieren. Ein Anspruch auf Rückerstattung der ungenutzen Werbezeit besteht nicht.
  12. Unabhängig von den technischen Gegebenheiten im Internet kann Betreiber keine Garantie für eine hundertprozentige Verfügbarkeit dieses Dienstes geben, obwohl alles daran gelegt wird, den Dienst jederzeit verfügbar zu halten. Jegliche Gewährleistung und Haftung in diesem Zusammenhang wird - soweit gesetzlich zulässig - vollumfänglich wegbedungen. Entsprechende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.
  13. Es gilt schweizerisches Recht, Gerichtsstand ist Zürich, Schweiz.

01.01.2018